Wasserkocher Test 2020 – Die Besten 10 Wasserkocher im Vergleich

Der Wasserkocher ist zu einem der Grundgeräte in jeder Küche geworden. Warum…?

Sie liefern innerhalb weniger Minuten sofort kochendes Wasser, um Kaffee oder Tee zuzubereiten. Dieses Gerät ist besonders in der kalten Jahreszeit sehr hilfreich – wer in kühlen Wintern nicht gerne heißen Kaffee oder Tee trinkt.

Aber wie wählt man den richtigen Wasserkocher? Nachfolgend sind die wichtigsten Überlegungen aufgeführt…

Kapazität: Die meisten auf dem Markt erhältlichen Wasserkocher haben ein Fassungsvermögen von 1 oder 2 Litern. Im Durchschnitt nimmt ein großer 250 ml Flüssigkeit auf. Wenn Sie also 3 Tassen kochendes Wasser möchten, reicht 1 Liter Fassungsvermögen aus.

Siedechtheit: Dieser Faktor hängt vom Stromverbrauch ab – je höher die Leistung, desto schneller können Sie die Ergebnisse erzielen. Ein Wasserkocher benötigt 1500 Watt, um 1 Liter heißes Wasser in 3 – 4 Minuten bereitzustellen. Wenn Sie jedoch einen Wasserkocher mit einem Fassungsvermögen von 1,5 bis 2 Litern benötigen, sollte die Leistung mehr als 1500 betragen, um schnell heißes Wasser zu erhalten.

Einige moderne Wasserkocher verfügen über andere Funktionen wie Wasserstandsanzeigen, Temperatureinstellungen und andere. Informationen zu diesen Faktoren finden Sie in unserem Einkaufsführer für Wasserkocher.

Wir haben außerdem mehr als 20 Stunden lang nach Tests, Überprüfungen und Analysen gesucht, um die 10 besten Wasserkocher für Sie die engere Wahl zu ziehen.


Wasserkocher Test 2020

1. Philips Wasserkocher HD9350/90

Philips HD9350/90 Wasserkocher
Philips HD9350/90 Wasserkocher
  • 2.200 W für ein schnelles Erhitzen des Wassers
  • Elegantes Edelstahl-Design mit LED Beleuchtung und 1,7 L Fassungsvermögen
  • Extra große Öffnung für einfaches Befüllen.
  • Herausnehmbarer Anti-Kalk-Schutzfilter für mehr Sauberkeit
  • 360° – Pirouettenbasis mit integrierter Kabelaufwicklung für leichte Handhabung
  • Weit aufklappbarer Deckel

2. Aigostar Adam 30GOM – Borosilikatglas Wasserkocher

Aigostar Adam 30GOM - Borosilikatglas Wasserkocher
Aigostar Adam 30GOM – Borosilikatglas Wasserkocher
  • 【Sicherheit Haltbarer Hochwertigem Wasserkocher】 Verdecktes Heizelement aus Lebensmittelqualität 304 Edelstahl, leicht zu reinigen, Hochwertigem bleifreies borosilikat Glas für absolute Hitzebeständigkeit und Geschmacksneutralität. Überhitzungsschutz, Trockengehschutz, automatische Abschaltung,Gebaut mit einem hitzebeständigen Anti-Rutsch-Griff.
  • 【Einzigartiges Design mit blauer LED Beleuchtung】Mit hellen LED-Leuchten, die anzeigen, wann der Wasserkocher heizt. Hochwertiger transparenter Glas Wasserkocher, sie können den Kochvorgang deutlich sehen und bietet Ihnen ein besseres visuelles Vergnügen.
  • 【Einfach zu bedienen und zu reinigen】 360° Basis für komfortable Nutzung, für Links- & Rechtshänder, einem leichten Druck auf den Knopf öffnet sich der Deckel vollautomatisch, große Öffnung für einfache Reinigung und Befüllen.
  • 【Schnelles Aufheizen】1,7 l großes Fassungsvermögen ermöglichen dem Wasserkocher den täglichen Gebrauch in großen Familien oder im Büro , Glaskessel ist mit einer Umwälzheiztechnologie ausgestattet, mit der Sie Wasser in 3-5 Minuten aufkochen können.
  • 【Qualitätssicherung】Wenn Sie Fragen zu unserenProdukten haben,  können Sie uns jederzeit kontaktieren und wir helfen Ihnen gerne weiter. Bitte lesen Sie die Anleitung vor dem Gebrauch sorgfältig durch.

3. WMF Stelio Wasserkocher

WMF Stelio Wasserkocher
WMF Stelio Wasserkocher
  • Inhalt: 1x Wasserkocher aus Cromargan Edelstahl matt (16 x 20 x 24 cm, Volumen min. 0,5 – 1,7 liter, 2400 Watt, Kabellänge 0,75m) – Artikelnummer: 0413020012
  • Der Heizvorgang kann jederzeit abgebrochen werden indem man den Wasserkocher vom Sockel nimmt. Während dem Aufheizen leuchtet die Wasserstandanzeige blau
  • Hohe Sicherheit durch Trockenlauf- und Überhitzungsschutz, Kochstoppautomatik und Deckelverriegelung. GS geprüft
  • Gummierter, rutschfester Griff für maximalen Komfort und Sicherheit. Der Wasserkocher-Behälter besteht innen wie außen komplett aus Edelstahl
  • Kabelloser Edelstahl Wasserkocher mit separatem Gerätesockel inkl. Kabelaufwicklung. Herausnehmbarer, abwaschbarer Kalk-Wasserfilter

4. Emerio WK-119988 Glas Wasserkocher

Emerio WK-119988 Glas Wasserkocher
Emerio WK-119988 Glas Wasserkocher
  • Preis-/Leistungssieger | Glas Wasserkocher aus Borosilikatglas für absolute Geschmacksneutralität und höchste Hitzebeständigkeit
  • 1, 7 Liter Volumen, LED beleuchteter Glaskörper, Anti-Kalk-Filter
  • kabellos und auf einer 360° Basis für Links- und Rechtshänder geeignet
  • Automatische Abschaltung, Überhitzungsschutz und Trockenkochschutz
  • Edle Glas/Edelstahl Optik

5. Arendo – Glas Edelstahl Wasserkocher

Arendo - Glas Edelstahl Wasserkocher
Arendo – Glas Edelstahl Wasserkocher
  • kabelloser Glaswasserkocher im edler Chrom/Glas-Optik – 360° drehbare Steckverbindung (inkl. Dockingstation) / 360° drehbarer Kontaktsockel für Rechts- und Linkshänder | Füllmenge 1,7 Liter | Geprüfte Sicherheit (GS): Unser Produkt wurde aufwendig geprüft und erfolgreich mit dem weltweit anerkannten GS-Sicherheitszeichen zertifiziert. Damit ist ein hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandard gewährleistet.
  • Verdecktes Edelstahlheizelement | Spannungsversorgung: 220-240 Volt, 50 Hertz | Glas-Wasserkocher mit 2200W Leistung
  • exclusive blaue LED-Innenbeleuchtung bei eingeschaltetem Wasserkocher | Glas-/Edelstahl-Gehäuse mit außen liegende Wasserstandsanzeige
  • automatische – manuelle Abschaltung | Überhitzungsschutz | Trockenkochschutz | OneTouch-Verschluss | Sicherheitsdeckel | Basisstation mit integrierter Kabelaufwicklung | Ergonomisch geformter Kunststoff-Griff (bleibt angenehm kühl)
  • herausnehmbarer, auswaschbarer Kalkfilter | Strix-Controller (Schutzmechanismus der gewährleistet, dass eine automatische Abschaltung bei Abnahme des Gerätes gewährleistet ist)

6. CARRERA Wasserkocher No 551

CARRERA Wasserkocher No 551
CARRERA Wasserkocher No 551
  • GEBRAUCH: Elektrischer Heißwasserkocher für Tee oder Suppen, geeignet auch zur schonenden Zubereitung von Babynahrung
  • FUNKTIONEN: Temperatureinstellung von 40 bis 60 Grad (für japanischen Grüntee) / 80 Grad (für grüne und weiße Teesorten) / 90 Grad (für schwarzen Tee) / kochend, Temperaturhaltefunktion
  • EIGENSCHAFTEN: integrierte Kabelaufwicklung, Anti-Rutsch-Standfüße, Trockenkochschutz, Überhitzungsschutz, verdecktes Heizelement, LED-beleuchtete Tasten, beidseitiges Sichtfenster
  • MATERIAL UND REINIGUNGSHINWEISE: Edelstahl-Gehäuse, herausnehmbarer Kalkfilter, Öffnung des Deckels per Knopfdruck auf bis zu 90 Grad für leichte Reinigung
  • LEISTUNG UND FASSUNGSVERMÖGEN: 2200 Watt, 1,7 Liter

7. Braun Multiquick 5 WK 500 Aquaexpress Wasserkocher

Braun Multiquick 5 WK 500 Aquaexpress Wasserkocher
Braun Multiquick 5 WK 500 Aquaexpress Wasserkocher
  • 3.000 Watt Leistung
  • 1,7 Liter Fassungsvermögen
  • einzigartiges 4-Wege Sicherheitssystem
  • Schnellkochsystem 35 Sek.
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Maximale Leistung
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis
  • Lieferumfang: Braun WK 500 AquaExpress Wasserkocher schwarz

8. Clatronic WK 3445 Wasserkocher

Clatronic WK 3445 Wasserkocher
Clatronic WK 3445 Wasserkocher
  • Optimaler Küchenhelfer für Ihren Alltag — Der WK 3445 ist der optimale Küchenhelfer für Ihren Haushalt mit top Leistung.
  • Kapazität — Die maximale Füllmenge beträgt 1,7 Liter. Den Füllstand des Wasserkochers können Sie an der Wasserstandanzeige am Gehäuse ablesen.
  • Top Ausstattung — Dank der vielen Funktionen, wie der kabellosen Technik oder der automatischen sowie manuellen Abschaltung ist das Gerät bequem zu nutzen. Ein Höchstmaß an Sicherheit bietet der Trockengeh- und Überhitzungsschutz.
  • Top Features — Sicherheitsklappdeckel mit Einhandbedienung; Beleuchteter Ein- und Ausschalter; Herausnehmbarer Kalkfilter für sauberes Wasser ohne Kalkrückstände; Rutschfester, gummierter Griff

9. TurboTronic Glas Wasserkocher

TurboTronic Glas Wasserkocher
TurboTronic Glas Wasserkocher
  • WASSERKOCHER AUS GLAS mit blauer LED-Innenbeleuchtung – neue 2020 Version (neue Ausführung), 1,7 Liter Fassungsvermögen / 2200 Watt Leistung – Standardausstattung: Trockenkochschutz, automatische Abschaltung, Überhitzungsschutz, Kalkfilter am Ausguss
  • HOCHWERTIGE; LEBENSMITTELECHTE MATERIALIEN: Hitzebeständiges Boro-Silikatglas als Korpus, Edelstahl an der Bodenplatte und BPA freier Kunststoff Deckel, welcher nicht direkt mit Wasser in Verbindung kommt
  • ABSOLUT GESCHMACKSNEUTRALES WASSER – perfekt für Kaffee & Tee, Babynahrung, heiße Suppen usw. – inklusive Kalkfilter vor dem Ausguss, probieren Sie es aus, Sie werden den Unterschied schmecken
  • INKLUSIVE 360° Basisstation für Rechts- oder Linkshänder (Kabellänge 80cm) – Leichte Reinigung / Entkalkung mit Zitronensäure, daher auch für Regionen geeignet mit hohen Kalkanteil im Wasser
  • TURBOTRONIC QUALITÄTSVERSPRECHEN: Verdecktes Heizelement unter der Edelstahl-Bodenplatte – Glaskorpus: hitzebeständiges Borosilikat-Glas – tolle LED Beleuchtung in der Farbe: Blau, damit wird der Wasserkocher zum Blickfang!

10. Philips HD4646/20 Serie Wasserkocher

Philips HD4646_20 Serie Wasserkocher
Philips HD4646_20 Serie Wasserkocher
  • Flaches Heizelement für kochend heißes Wasser in Sekundenschnelle
  • Abwaschbarer Filter sorgt für sauberes Wasser ohne Kalkrückstände
  • Zwei Wasseranzeigen für Links- und Rechtshänder
  • Einfache Reinigung dank flachem Heizelement
  • Lieferumfang: Wasserkocher bestehend aus Wasserbehäler und Basisstation, Bedienungsanleitung, Deutschen Stromstecker

Einkaufsführer für Wasserkocher

Jedes Elektrogerät muss vor dem Kauf anhand verschiedener Parameter überprüft werden. Und ein Wasserkocher ist keine Ausnahme! Daher listen wir alle erforderlichen Parameter auf, die Sie beim Kauf eines Wasserkochers überprüfen müssen.

1. Betrachten Sie die Kapazität für die Wasserspeicherung: –

Abgesehen von der Leistung variieren Wasserkocher in Bezug auf die Kapazität. Typischerweise gibt es Wasserkocher von 500 ml bis 2 Liter. Mit einem Liter Wasserkocher können Sie drei große Tassen Tee oder Kaffee zubereiten, wenn die Tassen ein Fassungsvermögen von 250 ml haben. Daher sollten Sie entsprechend Ihrer Familiengröße und Ihren Anforderungen entsprechend kaufen. Für eine kleine Familie reicht 1 Liter, während eine große Familie einen Wasserkocher mit 1,5 bis 2 Litern benötigt.

Es ist wichtig zu beachten, dass Sie mindestens 20% Platz zum Kochen und Brauen frei lassen müssen, damit kein Wasser oder Getränk austritt. Mit einem 1-Liter-Wasserkocher können Sie also 750 bis 800 ml Wasser kochen, und mit 2 Litern können Sie 1,6 bis 1,7 Liter Wasser kochen.

2. Berücksichtigen Sie die Kochgeschwindigkeit für eine schnelle Verwendung: –

Einer der Hauptgründe für die Verwendung eines Wasserkochers besteht darin, das Wasser schneller kochen zu lassen. Daher müssen Sie beim Kauf eine Vorstellung davon bekommen, wie schnell der Wasserkocher Wasser kochen kann. Die Siedegeschwindigkeit hängt ausschließlich von der Leistung ab. Je höher die Leistung des Wasserkochers ist, desto schneller wird gekocht. Ein typischer Wasserkocher mit 1500 Watt bringt einen Liter Wasser in weniger als fünf Minuten zum Kochen. Je geringer das Wasservolumen ist, desto schneller ist gleichzeitig die Siedegeschwindigkeit.

3. Materialkonstruktion für eine bessere Langlebigkeit: –

Ein Wasserkocher kann aus Metall wie Edelstahl oder Glas und sogar einer Kombination aus Metall, Glas und Kunststoff bestehen. Die Wasserkocher auf Kunststoffbasis müssen vermieden werden, es sei denn, Sie haben ein sehr geringes Budget. Das einzig Gute an Kunststoff-Wasserkochern ist, dass das Äußere nicht so stark erwärmt wird wie die beiden anderen.

Die elektrischen Wasserkocher sehen toll aus, müssen aber vorsichtig behandelt werden, da sie sehr zerbrechlich sind. Außerdem sind sie schwerer als Metall und natürlich aus Kunststoff. Daher ist es besser, sich für elektrische Wasserkocher aus Metall zu entscheiden, und die meisten Käufer bevorzugen dasselbe. Sie sind sehr langlebig, insbesondere die aus Edelstahl. Sie tragen auch zum ästhetischen Teil mit der polierten Spiegeloberfläche bei. Im Gegenteil, die Außenfläche erwärmt sich und verfügt daher über Kunststoffgriffe für eine einfache Bedienung.

4. Griff für bessere Ergonomie: –

Der Griff des Wasserkochers ist von Modell zu Modell sehr unterschiedlich. Dies ist eine äußerst wichtige Überlegung. Zunächst ist es besser, einen Wasserkocher mit Kunststoffgriff zu kaufen, damit er die ganze Zeit kühl bleibt. Die Form und Position des Griffs muss ergonomisch sein, da sie den Ausgleichsfaktor beim Feilen, Heben und Gießen aus dem Wasserkocher bestimmt.

Normalerweise sollte der Griff weich und gummiert sein. In der Tat macht ein hochwertiger Griff den Wasserkocher fast schwerelos zum Heben und Mitnehmen. Der Griff muss lang sein. Zwischen dem Griff und der Oberfläche des Wasserkochers muss ein ausreichender Spalt vorhanden sein, damit Ihre Hand die erhitzte Oberfläche berührt oder erhitzten Dampf bekommt.

5. Schutz für mehr Sicherheit: –

Als Wasserkocher gilt grundsätzlich ein Kochgerät. Es bestehen bestimmte Risiken, wenn das Modell keine Sicherheitsmerkmale aufweist.

  • Eine davon ist die automatische Abschaltfunktion, die das Gerät abschaltet, wenn es den Siedepunkt erreicht. Ohne diese Funktion besteht die Möglichkeit, dass Feuer und Explosion entstehen, wenn sich das Wasser in Dampf verwandelt und ausdehnt.
  • Ein weiteres solches Sicherheitsmerkmal ist der Trocknungsschutz zum Kochen, der das Gerät abschaltet, wenn nicht genügend Wasser zum Kochen vorhanden ist.

Stellen Sie daher sicher, dass mindestens eine dieser Funktionen im Wasserkocher verfügbar ist.

6. Rauschen – Weniger Rauschen bedeutet bessere Benutzerfreundlichkeit

Die meisten hochwertigen Wasserkocher sind fast geräuschlos. Dies gilt tatsächlich, wenn Sie sie mit anderen elektrischen Küchengeräten vergleichen. Es gibt jedoch einige Wasserkocher, die ein rasselndes Geräusch machen, das ärgerlich sein kann. Wenn Sie dies tun, können Sie den Piepton hören, den ein Wasserkocher macht, wenn das Wasser gekocht wird. Überprüfen Sie daher beim Kauf die Bewertungen, um festzustellen, ob der Wasserkocher so störend klingt, und vermeiden Sie einen solchen Wasserkocher.

7. Kabel oder schnurlos je nach Verwendung und Portabilität: –

Grundsätzlich gibt es zwei Arten von Wasserkochern, nämlich schnurgebundene und schnurlose. Bei Kabeln muss der Wasserkocher in der Nähe des Netzsteckers aufbewahrt werden. Wenn Sie nicht vorsichtig sind, kann das Kabel in den Gießweg gelangen. Daher werden die schnurlosen immer beliebter. Die schnurlosen Geräte haben einen abnehmbaren Boden, sodass Sie den Wasserkocher abnehmen und überall hin mitnehmen können. Und wenn Sie sich erwärmen müssen, stellen Sie den Wasserkocher auf den Sockel und schalten Sie ihn aus. Daher ist es immer besser, sich für schnurlose Geräte zu entscheiden, bei denen der Wasserkocher schnurlos ist und die Basis abnehmbar ist und die Basis schnurgebunden ist.

8. Bedienelemente für Besonderheiten: –

Die fortschrittlichen Wasserkocher verfügen über zusätzliche Funktionen wie einen Timer. Sie können die Zeit einstellen, zu der sich das Wasser oder der Inneninhalt für eine bestimmte Zeit erwärmt und automatisch abschaltet. Dies ist eine sehr nützliche Funktion, wenn Sie Besorgungen erledigen müssen, während das Wasser erhitzt wird oder Tee oder Kaffee zubereitet wird. In ähnlicher Weise können Sie bei einigen Wasserkochern die Temperatur einstellen und einstellen, nach deren Erreichen sich der Wasserkocher sofort abschaltet.

9. Sonstiges:-

Warmfunktion: – Es gibt bestimmte fortschrittliche Wasserkocher mit Warmfunktion. Dies hält den Inhalt des Kessels für einen bestimmten Zeitraum warm. So können Sie den Gästen auch bei vorheriger Zubereitung heißen Tee oder Kaffee servieren.

Wasseranzeige: – Überprüfen Sie, ob eine Wasserstandsanzeige verfügbar ist oder nicht. Eine Wasseranzeige hilft Ihnen dabei, die maximale Grenze zu verstehen, bis zu der Sie sicher tanken können. Ein Wassermesser ist mit elektrischen Wasserkochern aus Glas erhältlich, aber heutzutage werden auch die Metall- und Kunststoffkessel mit dem Wasserstandsmesser geliefert. Überprüfen Sie dies vor dem Kauf und Sie benötigen es, wenn Sie das Gerät zum ersten Mal verwenden.

Gewicht: – Was das Gewicht betrifft, sind die Wasserkocher im Allgemeinen leicht. Sie sind maßgeschneidert für eine einfache Portabilität. Das Gewicht sollte daher kein großes Problem sein, es sei denn, Sie kaufen einen elektrischen Wasserkocher aus Glas, der schwerer als ein elektrischer Wasserkocher aus Metall oder Kunststoff ist.


Wie funktioniert der Wasserkocher?

Das Funktionsprinzip eines Wasserkochers ist einfach. Es nutzt das Prinzip des Aufheizens von Wasser aufgrund der Wärmeübertragung, die mit einem bestimmten Heizelement und geschlossenen Wänden des Kessels erzeugt wird.

Ein im Kessel vorhandenes Heizelement ist das einer Metallspule. Dies ist hauptsächlich für die Wärmeerzeugung verantwortlich. Die Wände des Kessels bestehen aus Edelstahl oder Kupfer, die für die Übertragung der Wärme auf das im Kessel vorhandene Wasser verantwortlich sind.

Beim Einschalten des Schalters zündet das Heizelement und erzeugt so Wärme, die wiederum die Wände des Wasserkochers erwärmt. Diese beheizten Kesselwände sind für die Wärmeübertragung auf das Wasser verantwortlich.

Ein Thermostat am Boden des Kessels überwacht und reguliert die Temperatur der Wände des Kessels. Bei Erreichen einer vorgegebenen Temperatur (Siedepunkt des Wassers) öffnet es automatisch den Kreislauf, der zum Abschalten des Wasserkochers von seiner Stromquelle führt. Schalten Sie das Gerät somit als automatischen Abschaltschalter aus.

Oft ist diese Thermostatabschaltung an einem akustischen Summer angebracht, der ein winziges, aber hörbares Geräusch erzeugt, das das Ausschalten des Geräts und das Kochen des im Wasserkocher befindlichen Wassers (oder der Eier) anzeigt.


Faktoren, die vor dem Kauf eines besten Wasserkochers zu berücksichtigen sind

Nachdem Sie verstanden haben, wie ein Wasserkocher funktioniert, kennen Sie die wichtigen Teile, die funktionieren, wenn der Wasserkocher in Betrieb ist. Das Folgende sind die wichtigen Faktoren, die beim Kauf eines Wasserkochers berücksichtigt werden müssen  

Bitte beachten Sie, dass zwar alle Faktoren wichtige Funktionen eines Wasserkochers sind, jedoch nicht unbedingt alle genannten Funktionen in einem einzigen Wasserkocher gesucht werden müssen. Modelle unterscheiden sich voneinander und unterscheiden sich damit in ihrer Funktionalität und dem damit verbundenen Zubehör

1. Kapazität und Größe des Wasserkochers:

Der wichtigste Aspekt eines Wasserkochers ist die Größe und Kapazität des Wassers, das er in einem Arbeitsgang kochen kann. Dies ist der wichtigste Faktor für die Kategorisierung und Differenzierung verschiedener erhältlicher Wasserkocher.

Wenn wir über die Größe des Kessels sprechen, konzentrieren wir uns auf die Fähigkeit des Kessels, die Flüssigkeit zu halten, und auf die Kontur der Umrissform des Kessels.

a) Kapazität: Die Kapazität eines Wasserkochers bestimmt, für wen und wo er verwendet werden kann. Es ist unausgesprochen, dass mehr die Kapazität eines Wasserkochers, besser seine Verwendbarkeit ist. Wasserkocher mit größerer Kapazität sind standardmäßig für größere und mittlere Familien mit einer beträchtlichen Anzahl von Familienmitgliedern wünschenswert. Aber für einen einzelnen lebenden Junggesellen/Junggesellen kann das nicht gesagt werden. Mit der Kapazität des Wasserkochers steigt auch der Preis. Wenn Sie ein Junggeselle/Junggeselle sind, entscheiden Sie sich für einen kleinen Wasserkocher mit einem Fassungsvermögen von 1 oder 1,5 Litern. Wenn Sie eine Familie mit mindestens 3 oder mehr Personen sind, entscheiden Sie sich für einen Wasserkocher mit einem Fassungsvermögen von 2 Litern oder mehr.

b) Kontur : Dies ist ein weiterer wichtiger Faktor, der der Größe des Kessels zugeschrieben wird. Die Kontur eines Wasserkochers entscheidet über seine Ergonomie in einer überfüllten und kleinen Küche. Wählen Sie einen Wasserkocher, der nicht viel Platz in der Küche benötigt und an jeder Steckdosenecke der Küche befestigt werden kann.

2. Body Build Qualität 

Wasserkocher sind so gebaut, dass sie hohen Wärmetemperaturen widerstehen und sich dort ausbreiten. Daher muss es eine wirklich starke und dauerhafte Verarbeitungsqualität besitzen. Der beste Wasserkocher hat nicht nur eine überlegene Verarbeitungsqualität, sondern auch ein stilvolles Aussehen mit ergonomischen Konturen.

Nachdem Sie sich für die Größe des Wasserkochers entschieden haben, suchen Sie sich einen Wasserkocher aus, der aus einem hochwertigen Material besteht. Stellen Sie für die äußeren Kesselteile sicher, dass sie aus hochwertigem Edelstahl mit Aluminiumdruckguss bestehen. Der Aluminiumdruckguss sollte auf hochwertigem hitzebeständigem Kunststoff fixiert werden. Akzeptable Kunststofftypen wären entweder Polyethylen oder Polypropylen. Da die meisten dieser Kunststoffe möglicherweise brechen können, stellen Sie sicher, dass sie kein BPA enthalten, eine Chemikalie, die schädlich ist, wenn sie bricht und ins Wasser gelangt.

Nachdem Sie sich für einen Metallkessel mit einem gut isolierten (sowohl elektrischen als auch wärmeisolierenden) Kunststoff entschieden haben, sollten Sie nach einem guten Design für den Kunststoff suchen. Minimal das Design des Wasserkochers, besser ist seine Optik für die Einrichtung des Raumes und auch die Ergonomie.

Unter dem Strich muss zuerst nach der Verarbeitungsqualität und erst dann nach dem Design des Materials gesucht werden.

3. Geschwindigkeit des Kochens des Kessels:

Ein weiterer wichtiger Faktor, der berücksichtigt werden muss, ist die Geschwindigkeit, mit der der Wasserkocher das gegebene Wasser oder den darin enthaltenen Tee kochen kann. Die Siedegeschwindigkeit ist eine lebende Determinante für die Qualität des Kessels.

Da die meisten Personen, die einen Wasserkocher bevorzugen, früh morgens eine schnelle Tasse Tee oder Kaffee trinken möchten, bevor sie zur Arbeit eilen, suchen Sie nach einem Modell mit der niedrigsten Kochzeit.

Ein guter Wasserkocher benötigt nur wenige Minuten bis 10 Minuten, um das Wasser vollständig zu kochen. Dies hängt jedoch auch von der Kapazität des Wasserkochers ab. Größere Kessel brauchen mehr Zeit zum Kochen, während kleinere Kessel im Vergleich sehr schneller kochen.

4. Benutzerfreundlichkeit:

Um ehrlich zu sein, sind Wasserkocher meist sehr einfach zu bedienen. Die Funktionsweise eines generischen Wasserkochers besteht darin, das Wasser einzuschenken, das Gerät an die Steckdose anzuschließen, die Taste zu drücken und fertig. Die einfache Bedienung ist eines der wichtigsten Verkaufsargumente, warum ein Wasserkocher für viele ein begehrenswertes Gerät ist.

Stellen Sie zur Erhöhung der Benutzerfreundlichkeit sicher, dass Sie auch die entsprechende Länge des Kabels berücksichtigen. Suchen Sie für eine bessere und verbesserte Benutzerfreundlichkeit nach Wasserkochern mit größeren Kabellängen und Materialien mit guter Wärmeinduktion. Damit Ihre Flüssigkeit nicht sehr schnell Wärme verliert und lange warm hält.

Stellen Sie zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit sicher, dass ein Qualitätsthermostat vorhanden ist. Ein genauer Thermostat funktioniert gut, wenn der Wasserkocher bei Nichtgebrauch automatisch heruntergefahren wird. Dies bringt uns zum nächsten Faktor.

5. Leistungs und Sicherheitseinstellungen:

Die meisten Wasserkocher haben eine endgültige Leistungseinstellung von etwa tausend Watt. Der Stromverbrauch eines Wasserkochers hängt vom Volumen und der Kapazität des Wasserkochers ab. Mehr Kapazität verbraucht mehr Strom. Um den durch Überhitzung verbrauchten Strom zu sparen, müssen Sie ein Produkt mit einer hochwertigen automatischen Abschaltung auswählen.

Die Sicherheit eines Wasserkochers endet nicht mit einem sicheren Stromverbrauch oder einem Baumaterial, das über Wärme isoliert. man muss einen anderen wichtigen Faktor berücksichtigen. Wasserstandsanzeige.

Sie sehen, Wasser, wenn es kocht, dehnt sich aus. Wenn man eine kleinere Version eines Wasserkochers verwendet und mehr Tee wünscht, neigt man dazu, den Wasserkocher zu überfüllen. Wenn es erhitzt wird, wissen Sie, dass es überläuft und aus dem Wasserkocher kommt.

Eine Wassermessanzeige oder sogar einfache Markierungen informieren Sie über die Menge an Flüssigkeit, die Sie kochen und verbrauchen möchten. Immer die kluge Entscheidung zu messen und zu konsumieren als vorzubereiten und zu bereuen. Nicht mehr darüber, wie viel Wasser Sie brauchen, um alles und jeden zu tun.

6. Außenwärme:

Es ist bekannt, dass Wasserkocher viel Wärme abführen. Sie sind so weit verbreitet, dass sie sogar für komödiantische Erleichterungen oder dramatische Effekte in Filmen verwendet werden, um zu zeigen, dass eine Kesselpfeife anzeigt, dass Tee gekocht wird. Eine starke Wärmeableitung kann eine potenzielle Gefahr darstellen, wenn Sie versehentlich Ihre Hand platzieren oder den Körper des Wasserkochers berühren und sich dabei möglicherweise verbrennen.

Wasserkocher hingegen sind für ihre begrenzte Wärmeableitung bekannt. Während ihre Griffe aus hoch wärme- und elektrisch isolierten Materialien bestehen, leiten möglicherweise auch ihre Metallkörper nicht so viel Wärme ab wie ein normaler Wasserkocher. Dies liegt daran, dass sie versuchen, so viel Wärme wie möglich zu nutzen, um die Flüssigkeit im Wasserkocher zu erwärmen.

Als Käufer suchen Sie einen Wasserkocher mit geringster oder gar keiner Wärmeableitung.

7. Garantie:

Sie benötigen keine besondere Erwähnung, um zu verstehen, wie wichtig die Garantie für ein elektrisches Produkt ist. Die Garantie schützt Sie innerhalb der Garantiezeit vor Herstellermängeln des Produkts. Dies schließt Fehlfunktionen bei Lieferung oder während der Garantiezeit ein.

Im Allgemeinen haben Wasserkocher je nach Marke und Hersteller eine Garantie von 1 oder 2 Jahren. Wenn die Marke jedoch groß und das Gerät teuer ist, kann sich die Garantiezeit auf mehr als 2 Jahre erstrecken.

8. Zusatzfunktionen:

Abgesehen von diesen Einstellungen bieten große Wasserkocher eine Vielzahl von Optionen, darunter Temperaturregelung, Timer usw.

  • Timer: Mit dieser praktischen Funktion können Sie regulieren, wie warm oder wie schnell die Flüssigkeit im Wasserkocher kochen soll. Wenn Sie eine beschäftigte Person sind, können Sie den Timer auf die gewünschte Zeit einstellen und müssen sich keine Sorgen machen, dass die Flüssigkeit zum Kochen kommt
  • Warm halten: Eine Funktion, mit der die Flüssigkeit nach dem Kochen warm bleibt. Es hilft Ihnen, die zusätzliche Zeit zu sparen, die zum Wiedererhitzen der Flüssigkeit erforderlich ist, und fungiert als provisorische Thermoskanne.
  • Temperatureinstellungen: Nur wenige Wasserkocher bieten auch die Möglichkeit, die Kochtemperatur für Ihr Wasser/Ihren Tee zu wählen. Dies ist praktisch, wenn Sie an einem regnerischen oder kranken Tag einen nicht so heißen und nicht so lauwarmen Tee trinken möchten. Diese sind auch ideal, um das Problem des Wiedererwärmens zu lösen, damit Sie nicht fortfahren und die gesamte Flüssigkeit vollständig aufwärmen müssen.
  • Filter: Wasserkocher benötigen keinen Filter. Aber ein Filter macht es Ihnen unglaublich einfach, Ihren Tee oder Kaffee unterwegs herauszufiltern. Sie müssen das Wasser nicht in einen anderen Behälter umfüllen, um den Tee zuzubereiten. Ein Filter verleiht Ihnen den ekstatischen Geschmack des direkt aus der Flasche stammenden Geschmacks von Tee oder Kaffee.
  • Beleuchtungsfunktion: Als eigenartige und dennoch praktische Funktion sind Beleuchtungsfunktionen in teuren und ausgefallenen Modellen von Wasserkochern verfügbar. Diese können die Farbe des Wassers im Indikator über verschiedene Farben wie Grün oder Violett von blau (kalt oder Raumtemperatur) auf rot (heiß) ändern, um verschiedene Temperaturänderungen anzuzeigen, denen das Wasser ausgesetzt ist.

Vorteile eines Wasserkochers

Ein Wasserkocher ist das praktischste Utensil in der Küche. Im Vergleich zu einem typischen Herdkessel hat er verschiedene Verwendungszwecke. Einige dieser Vorteile sind unten aufgeführt

  • Energieeffizient: Ein Wasserkocher verbraucht sehr viel weniger Energie als das Gas, das ein Wasserkocher verbraucht, um die gleiche Menge Wasser zu kochen. Wenn das Haus mit Solarenergie betrieben wird, kann außerdem die gesamte verbrauchte Energie eingelöst werden.
  • Zeiteffizient: Ein Wasserkocher ist schnell in Betrieb und kann in vergleichsweise kürzerer Zeit die gleiche Menge und das gleiche Wasservolumen wie ein Wasserkocher mit gleicher Kapazität kochen.
  • Einfache Bedienung: Bei einem typischen Wasserkocher müssen Sie ein Feuer auf dem Herd anzünden. Ein Wasserkocher braucht nichts als solches. Gießen Sie einfach Wasser ein, schalten Sie es ein und lassen Sie es. Einknopfbedienung
  • Automatische Abschaltung: Bei  Kesseln mit Herdplatte müssen Sie bereitstehen, damit Sie den Herd beobachten und abschalten können, wenn das Wasser kocht. Das gleiche gilt nicht für einen Wasserkocher. Nachdem das Wasser gekocht hat, schreibt der Thermostat vor, dass der Wasserkocher automatisch abschaltet. Hände frei und problemlos
  • Genau : Man muss nicht erwähnen, wie genau ein Wasserkocher das Wasser im Vergleich zu einem normalen Herd auf dem oberen Wasserkocher kochen könnte.
  • Zuverlässig und sicher: Schließlich ist ein Wasserkocher hundertprozentig sicherer als die Verwendung eines Kochkessels, da Sie kein Feuer benutzen oder am Feuer stehen würden. Das gesamte in einem Wasserkocher verwendete Material ist gegen Wärme und Strom isoliert.

Wie reinige ich einen Wasserkocher?

Beim Reinigen eines Wasserkochers müssen bestimmte Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Man muss sicherstellen, dass keine der Reinigungsmethoden dazu führt, dass die Netzkabel angefeuchtet oder mit Wasser manipuliert werden. Das Folgende ist eine weit verbreitete und verwendete Methode zum Reinigen eines Wasserkochers.

  • Füllen Sie die Hälfte des Kessels mit einer Mischung aus Essig und Wasser.
  • Die Mischung zum Erhitzen bringen.
  • Lassen Sie diese Mischung etwa 20 Minuten lang abkühlen
  • Trennen Sie den Wasserkocher von der Basis
  • Werfen Sie die Mischung weg und spülen Sie das Innere des Kessels mit kaltem und normalem Wasser ab.
  • Füllen Sie nun den Wasserkocher mit Trinkwasser und bringen Sie ihn wieder zum Kochen.
  • Lassen Sie dies etwa 15 Minuten lang ruhen, bevor Sie es wegwerfen.
  • Nochmals mit kaltem Wasser abspülen
  • Nehmen Sie ein trockenes Tuch und wischen Sie die Einbauten und den Boden des Wasserkochers ab. Der Kessel ist gebrauchsfertig.
  • Sie können die gleiche Methode auch mit Zitronenwasser anstelle von Essigwasser oder sogar Backpulver verwenden.

Häufig gestellte Fragen

1. Wie viel Strom verbrauchen Wasserkocher normalerweise? Verbraucht es viel?

Ein typischer Wasserkocher verbraucht im Durchschnitt etwa 1000 Watt Leistung. Dies ist für einen kleinen Wasserkocher. Mit zunehmender Größe des Kessels steigt auch die Leistung. Nur wenige können sogar 2000 bis 3000 Watt überschreiten.

2. Wie kann ich feststellen, ob die Verwendung eines Wasserkochers sicher ist? Wie überprüft man seine Sicherheitsstandards?

Ein Wasserkocher ist absolut sicher zu bedienen. Versuchen Sie zur Überprüfung der Qualitäts- und Sicherheitsstandards des Geräts, die Qualität des bei der Herstellung des Produkts verwendeten Materials zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass alle verwendeten Materialien und Heizelemente langlebig und gegen Wärme und Strom isoliert sind.

3. Entspricht eine höhere Leistung einer besseren Leistung in einem Wasserkocher?

Der Leistungsverbrauch hängt nicht direkt mit der Leistung eines Wasserkochers zusammen. Aber oft kann dies in vielen Fällen impliziert sein. Größere und funktionellere Wasserkocher benötigen mehr Leistung für den Betrieb. Dies könnte auch ein Hinweis auf eine bessere Leistung sein, muss aber nicht unbedingt der einzige Indikator sein.

4. Wie lange hält ein typischer Wasserkocher?

Die Lebenserwartung eines durchschnittlichen Wasserkochers beträgt etwa 2 Jahre oder das Doppelte der Garantiezeit. Während die genaue Anzahl der Jahre, die es ausführen könnte, schwer zu bestimmen ist, hängt die Lebensdauer eines Wasserkochers von seiner Verarbeitungsqualität und vor allem davon ab, wie gut Sie ihn verwenden.

5. Ist es sicher, online Wasserkocher zu kaufen?

Ja, es ist absolut sicher, dass Sie online einkaufen und einen Wasserkocher kaufen. Mit der Zunahme der Anzahl der E-Commerce-Verkaufsstellen bieten sie eine große Auswahl an Wasserkochern von guter Qualität zu sehr vernünftigen Preisen mit einer langen Garantiezeit.

6. Wie sicher ist es, in einem Wasserkocher gekochtes Wasser zu trinken?

In einem Wasserkocher gekochtes Wasser ist vollständig essbar, ebenso wie der darin hergestellte Tee oder Kaffee.

7. Wie viele Tassen Wasser kann man mit einem 1-Liter-Wasserkocher machen?

Das durchschnittliche Fassungsvermögen eines großen Bechers liegt bei 250 ml. Unter diesem Gesichtspunkt sollten Sie also in der Lage sein, 4 Tassen zuzubereiten, aber das ist nicht der Fall. Sie können jederzeit Platz zum Kochen von Wasser lassen. Daher sollten von 1 Liter 750 ml Platz verwendet und 250 ml Platz leer gelassen werden. Aus dieser Berechnung sollten Sie in der Lage sein, drei große Tassen kochendes Wasser oder Tee oder Kaffee mit einem 1-Liter-Wasserkocher zuzubereiten.

8. Wie schnell kann ein Wasserkocher Wasser kochen?

Die einfache Regel lautet: Je höher die Leistung des Wasserkochers ist, desto schneller wird Wasser erhitzt und gekocht. Beispielsweise kann ein Wasserkocher mit einer Leistung von 1500 Watt einen Liter Wasser in weniger als 5 Minuten kochen.

9. Was sind die Wartungsmaßnahmen für einen Wasserkocher?

Es gibt einige Wasserkocher mit Netzfilter. Der Filter fängt die Kalziumablagerungen ein und muss regelmäßig gereinigt werden. Abgesehen davon können Sie das Innere des Wasserkochers jederzeit mit weichen und organischen Reinigungsmitteln reinigen. Sie sollten jedoch darauf achten, dass Sie es gründlich waschen. Das wird viel helfen! Der Geruch der Waschmittel oder deren Ablagerungen in Stücken haben keinen Einfluss auf die Zutaten, die Sie darin kochen würden. Darüber hinaus können Sie das Äußere mit einem feuchten Tuch abwischen, und dann sollten Sie ein trockenes Tuch verwenden, um die Nässe einzuweichen. Lassen Sie das Innere und Äußere vollständig trocknen, bevor Sie es erneut verwenden.

10. Können wir Milch mit einem Wasserkocher kochen?

Es ist nicht ratsam, Milch mit einem Wasserkocher zu kochen, es sei denn, der Wasserkocher gibt an, dass er auch zum Kochen von Milch maßgeschneidert ist.

11. Können wir in einem Wasserkocher kochen?

Sie können einfach auf Kochbasis kochen, z. B. Nudeln kochen, Suppe zubereiten, Eier kochen und sofort Haferflocken zubereiten.

12. Was ist die Mindestmenge an Wasser, die Sie mit einem 1-Liter-Wasserkocher kochen können?

Sie sollten in der Lage sein, mindestens 300 ml Wasser mit einem 1-Liter-Wasserkocher zu kochen. Es variiert jedoch von Modell zu Modell.

13. Was sind die Top-Marken für den Wasserkocher?

Die Top-Marken, die Wasserkocher verkaufen, sind Philips, Carrera, Emerio und Aigostar.

14. Wie kocht man Eier in einem Wasserkocher?

Das Kochen von Eiern in einem Wasserkocher entspricht dem Kochen auf dem Herd. Legen Sie die Eier in den Kessel und füllen Sie den Kessel mit Wasser, so dass die Eier eingetaucht sind. 15 Minuten kochen lassen, herausnehmen und die Eier in kaltes Wasser legen.

15. Wie entferne ich die Ablagerungen vom Wasserkocher?

Füllen Sie den Wasserkocher zu gleichen Teilen mit Wasser und Essig. Lassen Sie die Lösung eine Stunde lang ruhen und kochen Sie sie dann. Leeren Sie den Wasserkocher und spülen Sie ihn gut mit Zitronensaft aus.


Fazit:

Wir schauen uns oft die Preise und Rabatte an, wenn wir den Wasserkocher online/offline kaufen. Es ist eigentlich nicht der richtige Weg. Stattdessen müssen Sie die Qualität des Wasserkochers über Preis und Quantität prüfen. Wenn Sie nicht wissen, wie Sie den richtigen Strom für Haus und Büro auswählen sollen, lesen Sie unseren Einkaufsführer.

Philips HD9350/90 Wasserkocher ist aufgrund seiner Zuverlässigkeit, Qualität und Haltbarkeit unsere erste Wahl aus der Liste der besten Wasserkocher. Es hat einen anständigen Wassertankinhalt von 1,5 Litern, wodurch es sowohl zum Kochen kleiner als auch großer Wassermengen geeignet ist. Der Körper des Kessels besteht aus rostfreiem Stahl, was ihn sicher macht, und ein verdecktes Heizelement verlängert die Lebensdauer, indem es die Bildung von Ablagerungen verhindert.

Wir hoffen, dass unsere Forschung und die oben aufgeführten Produkte Ihnen bei der Auswahl des besten Produkts helfen. Wenn Sie Zweifel/Fragen zu Wasserkochern haben, schreiben Sie uns im Kommentarbereich. Wir werden sie so schnell wie möglich klären


Zusammenhängende Posts